0
Warenkorb
 
 

Vögel und Volieren beregnen

Tropische Vögel wie Papageien und Großsittiche, aber auch kleinere Arten wie Unzertrennliche und Wellensittiche gewinnen immer mehr an Beliebtheit - unter anderem wegen ihres wundervoll farbenfrohen Federkleids. Am wohlsten fühlen sich tropische Vögel bei Temperaturen zwischen 18 und 25°C und einer Luftfeuchtigkeit von über 60 %. In freier Wildbahn helfen ihnen häufige Regenfälle, ihr Federkleid zu reinigen und von Schmutz und Keimen zu befreien. Die hohe Luftfeuchtigkeit schützt das Gefieder zudem vor dem Austrocknen.

Um den Tieren dies auch bei der Haltung in einer Voliere zu ermöglichen, ist es daher wichtig, regelmäßige Beregnung und eine hohe Luftfeuchtigkeit wie in ihrem natürlichen Lebensraum nachzustellen. Ob Innen- oder Außenvoliere, mit einer Beregnungsanlage von Micro Rain Systems sorgen Sie täglich effizient und zuverlässig für die natürliche und angemessene Luftbefeuchtung und Beregnung für Ihre Exoten.

mehr erfahrenweniger »

 

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Beregnungsanlage oder Vernebler?

Eine Frage, die auch in Foren rund um die Beregnung der Vogelvoliere häufig aufkommt, ist die nach der geeigneten Beregnungsart, da die Tiere eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen. Besonders bei heißen Sommertemperaturen ist es extrem wichtig, die Vogelvoliere zu kühlen, besonders wenn es sich um eine Außenvoliere handelt. Vom zu feinem Nebel in der Vogelvoliere ist dabei jedoch eher abzuraten, denn dieser könnte Keime aus der Umgebungsluft absorbieren und tief in die Lunge der Vögel transportieren. Aerosole mit einer Größe von unter 10my sollten deshalb vermieden werden, diese begünstigen Infektionen und Lungenkrankheiten.

Vögel haben zudem ein besonderes Bedürfnis nach Hygiene und fühlen sich unter Staub und Schmutz unwohl. Gleichzeitig kann die Isolierfunktion des Gefieders dadurch beeinträchtigt werden. Auch deshalb ist täglich mindestens eine ausgiebige Dusche für Papageien & Co. ratsam. Mit einer zu feinen Zerstäubung wie beim Ultraschall-Nebeln wird das Gefieder nicht richtig nass und die Reinigung des Gefieders kann nicht stattfinden. Besser geeignet ist daher eine Beregnungsanlage, denn mit dieser können Sie gleichzeitig die Vogelvoliere kühlen, den tropischen Vögeln eine Dusche gönnen und die Luftfeuchtigkeit erhöhen.

Professionelle Beregnungsanlagen vom Spezialisten

Automatische Beregnungsanlagen sind inzwischen ein technischer Standard für die Haltung und Pflege von Exoten. Sind auch Sie auf der Suche nach einer passenden Lösung, um Ihre Vögel und Volieren zu beregnen? Mit einer Beregnungsanlage von M.R.S. können Sie sicherstellen, dass Ihre Tiere optimal und zuverlässig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Auch Zoofachgeschäfte und zoologische Gärten vertrauen bereits auf unsere Produktexpertise.

M.R.S.® hat sich auf die Entwicklung professioneller Beregnungsanlagen für die Haltung exotischer Tiere in Terrarien und Biotopen spezialisiert. Dank langjähriger Erfahrung und tiefgreifendem Fachwissen bieten wir Ihnen ausschließlich hochwertige Beregnungssysteme auch für Ihre Vogelvoliere an. Zudem finden Sie bei uns ein breites Spektrum an verschiedensten Regen- und Sprühregendüsen sowie Druckpumpen bis 70 bar für Ihre Beregnungsanlage. Auch Wasseraufbereitungssysteme und Zubehör finden Sie in unserem Sortiment.

Unsere professionellen Beregnungsanlagen sind als einfach und werkzeugfrei montierbarer Bausatz oder als fertige Kompaktanlage erhältlich und können bei Bedarf erweitert werden. Bei Fragen beraten wir Sie gern und finden gemeinsam die optimale Lösung für Ihre Voliere.

Ihre weiteren Vorteile mit unseren Beregnungsanlagen:

  • System- und Düsenkonfektion made in Germany
  • hohe Zuverlässigkeit
  • enorme Langlebigkeit
  • umfassender Service


Tipp: Volieren nur teilweise beregnen

So natürlich und wohltuend eine erfrischende Dusche für tropische Vögel auch ist, nicht jeder Vogel mag beregnet werden. Ähnlich wie beim Menschen gibt es tatsächlich auch unter ihnen kleine Duschmuffel, die ein Bad in flachen Gewässern vorziehen (etwa der Graupapagei). Wellensittiche und viele andere Arten, die aus tropischen Regenwäldern stammen, sind hingegen häufig ganz erpicht auf eine abkühlende Dusche.

Insbesondere, wenn mehrere verschiedene Vogelarten zusammenleben, empfehlen wir daher, mindestens beide Möglichkeiten anzubieten und die Beregnungsanlage der Außenvoliere nicht flächendeckend einzusetzen, damit die Badefans unter den Tieren sich beim Einsetzen der Beregnung zurückziehen können.

Was die Wasserhygiene betrifft, sind Beregnungsanlagen klar im Vorteil. Bei einer Badeschale ist das nicht so einfach. Um Ihre bevorzugt badenden Tropenvögel gesund und fit zu halten, sollten Sie dort unbedingt streng auf Hygiene achten und die Schale regelmäßig mit heißem Wasser ausspülen.

Zuletzt angesehen